Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

Anzeige

  • Barbara

Der Hund muss doch auch mal raus!


Ob die Kleine den Hund in einer Gefahrensituation wirklich sicher halten kann?

Und in Familien wird die Aufgabe zum Gassigehen oft an die Kinder übergeben.

Ist ja auch bequem, hat man doch als stark eingespanntes Frauchen oder Herrchen manchmal einfach nicht die Zeit, mit der Fellnase die Runde um den „Block“ zu machen. Die lieben Kleinen sollen ja auch Verantwortung für den Hund übernehmen, so war es doch im Familienrat besprochen worden, bevor das sehnlich gewünschte Haustier angeschafft wurde. Und da wird es auch schon problematisch: die Verantwortung für den Hund.

Kann man seinem Nachwuchs überhaupt zumuten, mit dem Hund Gassi zu gehen. Was ist erlaubt. Gibt es eine Altersbegrenzung für Kinder, bevor sie mit dem Hund alleine um die Häuser ziehen dürfen? Wie oft habe ich schon kleine Kinder, gerade vielleicht 10 Jahre alt, mit Hunden hantieren sehen, die bestimmt das gleiche Gewicht, wenn nicht sogar mehr, auf die Waage brachten. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln – was denken die Eltern sich dabei?

Unser Hund ist so lieb und ganz pflegeleicht – da passiert nichts, der läuft ganz brav nebenher!

Ja, bis er vielleicht mal von einem nicht so lieben Hund angegangen wird und sich wehrt und da alleine schon aus Verteidigungsgründen nicht mehr der brave Gefährte bleiben kann? Und schon ist es passiert.


Ja, der Hund muss auch bei schlechtem Wetter raus, aber nicht allein mit Kind

Leider gibt es laut Gesetzt keine genaue Bestimmung über das Alter einer Person, die ein Tier im Straßenverkehr führt. Die Personen müssen nur geeignet sein um ausreichend auf das Tier einwirken zu können. (Ich bezweifele aber, das ein 10-jähriges Kind mit einer Dogge an der Leine geeignet ist – Extrembeispiel – auch ein 10-jähriges Kind mit einem Dackel wäre in Gefahrsituationen überfordert)

Der Paragraf, um den es geht, im Einzelnen:

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § 28 Tiere (1) Haus- und Stalltiere, die den Verkehr gefährden können, sind von der Straße fernzuhalten. Sie sind dort nur zugelassen, wenn sie von geeigneten Personen begleitet sind, die ausreichend auf sie einwirken können. Es ist verboten, Tiere von Kraftfahrzeugen aus zu führen. Von Fahrrädern aus dürfen nur Hunde geführt werden. (2) Wer reitet, Pferde oder Vieh führt oder Vieh treibt, unterliegt sinngemäß den für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen. Zur Beleuchtung müssen mindestens verwendet werden: 1. beim Treiben von Vieh vorn eine nicht blendende Leuchte mit weißem Licht und am Ende eine Leuchte mit rotem Licht, 2. beim Führen auch nur eines Großtieres oder von Vieh eine nicht blendende Leuchte mit weißem Licht, die auf der linken Seite nach vorn und hinten gut sichtbar mitzuführen ist.

Es gibt noch einen anderen, wichtigen Punkt zu bedenken! Wenn dann etwas passiert, wer ist haftbar? Die Eltern verletzten ihre Aufsichtspflicht, wenn das Kind alleine mit dem Hund unterwegs ist. Und wie handhaben es die Versicherungen? Da müsst Ihr Euch auf jeden Fall bei Eurer Versicherung erkundigen, ob es eine Klausel zum Alter der Person gibt, die den Hund führt.



Übrigens: Im 1. Punkt von Paragraf 28 geht es um noch einen Punkt, den ich für beachtenswert halte: Es ist verboten, Tiere von Kraftfahrzeugen aus zu führen. Wenn mir also das nächste Mal ein Hundehalter begegnet, der mit dem Auto den Waldweg lang rast, die Tür aufstößt und Fiffi rauslässt, die Leine durch offene Fenster hält und so seinen Hund Gassi führt, dann darf ich den zusammensch… Darauf freue ich mich schon!


#hundimverkehr #hundausführen #gassigehen #kindermithund #wanndürfenkinderhundeausführen #kindalleinmithund #kindgehtalleinmithund #straßenverkehrsordnung #stvo