Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

Anzeige

  • Barbara

Kann Dein Hund denken?

Mal ehrlich, Ihr glaubt doch auch, das Euer Hund denken kann. Also so richtig, mit allen Konsequenzen. Ich erlebe es an mir selber ganz oft, dass ich mit Anna spreche, wie mit einem anderen Menschen. Ich diskutiere dann richtig mit ihr. Und den Part, bei dem sie eigentlich dann antworten müsste, übernehme ich selber. Und das sind teilweise ganz schön lange Diskussionen ;-)

Versteht mich nicht falsch, ich meine jetzt nicht das Sprechen mit dem Hund, wenn man ihn erziehen will und ihn dabei "tot redet". Wenn Anna etwas soll, bekommt sie auch einen kurzen klaren Befehl und keine ganze Story.

Was ich meine, sind diese "Selbstgespräche", die man manchmal führt. Und wenn der Hund dabei ist, führt man sie halt mit ihm.

Wobei ich wirklich überzeugt bin, das Hunde denken können. Wahrscheinlich nicht so wie wir, aber wenn ich Anna in die Augen sehe, sehe ich auch Verstehen und Intelligenz. Ich wäre auch sehr sehr traurig, wenn man mir beweisen könnte, das Hunde nur "dumme" Tiere sind.

Ich hab Euch mal ein paar Links zum Thema angehängt mit Artikeln, die ich sehr interessant finde.

In diesem Sinne - und wie schon der berühmte Philosophe René Descartes sagte:

Ich denke - also bin ich!

Artikel in der Welt

Artikel im Deutschlandfunk

Artikel in der Huffingtonpost


#intelligenz #klugerhund #denken #hundeblog #derhundeblog

26 Ansichten