Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

  • Barbara

Mein Hunderucksack von Ruffwear* - Teil 2

Aktualisiert: Aug 20

Sponsored Post - Jetzt ist es fast 4 Wochen her, seit ich Euch meinen Test-Rucksack für Hunde von der Firma Ruffwear vorgestellt habe. Also Zeit, ein erneutes Fazit zu ziehen.


Anna mit Rucksack von Ruffwear. Sie trägt ihn voller Stolz

Der Hunderucksack bestätigt den ersten Eindruck, den ich hatte. Die Qualität ist prima, die Reißverschlüsse sind leichtgängig und in den Taschen ist eine Menge Platz.


Also von mir: Daumen hoch!


Und der Trainingserfolg? Das wird Euch bestimmt genauso interessieren.

Ich habe auch diesmal wieder, genau wie bei meinen anderen beiden Hunden von früher, die Erfahrung gemacht: Anna läuft mit Rucksack um Klassen besser an der Leine. Solange der Rucksack aufgeschallt ist, gibt es fast kein Ziehen mehr an der Leine, sie ist deutlich konzentrierter und auch mehr bei mir.

Sie hat auch keine Probleme, wenn ich ihr den Rucksack umlege, sie hat ihn nach 2-3 Spaziergängen völlig akzeptiert.



Während des Spazierganges bekommt sie immer Wasser, Flasche und Napf trägt sie selber mit und das hat sie auch kapiert.

Und am Ende bekommt sie ein Leckerchen aus dem Rucksack.

Gerade jetzt, wo es wärmer wird, ist es toll, Wasser dabei zu haben. Anna trägt auch eine Flasche und Becher für mich.


Mein Test:

Die Lieferung war schnell und problemlos. Vorm Auspacken war ich natürlich gespannt. Würde der neue Hunderucksack mit meinen positiven Erfahrungen mit dem alten Modell standhalten können?

Die Farbe finde ich toll. Das Rot ist kräftig, Anna wird auf jeden Fall gut gesehen. Ein paar mehr Reflektoren fände ich noch besser, ist aber kein Muss.

Die Qualität ist wirklich sehr gut. Festes Material und die Nähte machen einen guten Eindruck. Es ist wichtig, auf die Qualität zu achten. Auf dem Hundeplatz habe ich andere Rucksäcke begutachten können, die von Billigmarken kamen und wo Nähte sich lösten oder die Reißverschlüsse klemmten. Man ärgert sich dann bei jedem Spaziergang.


Der Rucksack von Ruffwear hat eine Menge Verstellmöglichkeiten und kann so dem Hund genau angepasst werden. Das ist auf jeden Fall besser als bei meinem alten Modell.

Es gibt viele Taschen mit ordentlichem Fassungsvermögen.

Wir haben beim Spaziergang dabei:

2 Wasserflaschen (eine für Anna und die andere für mich), einen Metallnapf, Leckerchen, bei schlechtem Wetter eine Regenjacke für mich.

Und da ist noch mehr Platz.

Einstellen: Das Einstellen am Hund ist recht schwer, ich muss den Rucksack dann wieder abnehmen, um die Gurte zu verlängern oder zu verkürzen. Da ist für mich aber kein Nachteil, einstellen muss ich nur einmal, dann hält alles prima und die Gurte verrutschen auch nicht oder müssen ständig nachgezogen werden.

Die Reißverschlüsse sind leichtgängig und robust.

Es gibt eine Kunststoffwasserflasche dazu, finde ich gut, brauche ich aber nicht, ich nehme immer Plastikwasserflaschen mit, das Umfüllen wäre mir zu lästig.


Fazit: ich bekam den Rucksack am 13. April, heute ist der 8. Mai - also kann ich jetzt ein Fazit nach einigen Wochen intensiven Gebrauchs ziehen.

Mein erster Eindruck von Qualität hat sich bestätigt. Anna rennt mit dem Rucksack, prescht durchs Unterholz und Pfützen, war damit bis zum Bauch im Wasser und wälzt sich damit über den Boden. Alles kein Problem für diesen Hunderucksack! Dreck kann man gut abbürsten, gewaschen habe ich den Rucksack noch nicht. Wenn das nötig werden sollte, werde ich den Test ergänzen.

Habe ich noch etwas vergessen?

Auch ja, auch mit Anna kann ich die positiven Erfahrungen eines Hunderucksacks bestätigen. Mit dem Rucksack läuft sie viel besser, kein ziehen mehr an der Leine. Und man sieht es ihr an, das ihr die Aufgabe gefällt. Sie läuft anders - ich nenne es "stolz" obwohl das auch irgendwie eine Vermenschlichung ist, aber einen anderen Begriff dafür habe ich nicht zur Hand.

Meine Wertung:

6 überzeugte Pfoten für den Rucksack!





#hunderucksack #rucksack #trainingfürhunde #rucksackfürhunde #erziehunghund #ruffwear #leinenführigkeit


* Dieser Rucksack wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das beeinflusst meinen Testbericht aber in keinster Weise.

178 Ansichten