Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

Anzeige

  • Barbara

Hilfe! Hundehaare

Aktualisiert: 11. Dez 2017

Ihr kennt das bestimmt auch, Ihr kommt ins Wohnzimmer, die Sonne scheint durch die Fenster herein und Ihr seht sie: tausende von Tierhaaren, die in der Sonne tanzen. Und dazu kommt noch der feine kleine Dreck, den unsere Lieben mit den Pfoten hereinschleppen. Wenn man wie ich Hund und Katzen (Langhaarkatzen) besitzt, weiß man, wovon man spricht.

Schwarze Kleidung kennt mein Kleiderschrank nicht mehr (bei einer Beerdigung würde ich unangenehm auffallen) und wenn ich mich mal schick mache, dann erst im letzten Moment, bevor ich das Haus verlasse.

Und als mein "Göttergatte" mal wieder meinte, "es knirscht so unter den Füßen", musste eine Lösung her.

Also haben wir uns gegenseitig zum Weihnachtsfest 2016 einen Saugroboter geschenkt. Ich kann Euch also jetzt über ein Jahr Erfahrung mit unserem "Robbi" erzählen.

Es war allerdings auch zuerst einiges an Überredungskunst von meiner Seite nötig, bis ich meinen Mann soweit hatte. Er hielt solch einen Roboter für Quatsch. Dann kam Besuch von einer lieben Bekannten meines Mannes, selber Hundehalterin, die ich beim Kaffee fragte: "sag mal was hält du von Saugrobotern?" Antwort: "ich habe sogar zwei!" - Da war der Drops gelutscht.

Also Recherche im Internet angesagt, welches Modell? Was sind die Unterschiede? Und vor allen Dingen: was sind die Kosten?

Wir haben uns dann für das Modell iRobot Roomba 722e entschieden. Hat uns knapp 400 Euro gekostet und wir habe ihn über den Lidl-Onlineshop bekommen. Schneller Versand, einfache Abwicklung.


Und wir haben es nie bereut. Das Ding ist sowas von klasse! Wir haben die Zeit so eingestellt, das er jeden Tag um 11.30 Uhr saugt (da stört es mich nicht - bin auf Arbeit). Wenn er voll ist oder der Akku ist leer, fährt er selbständig an seine Ladestation zurück.

Die kleine "Schublade" zum Auffangen des Sauggutes muß man bei Hund und Katzen jeden Tag leeren, aber das geht ganz einfach und schnell: rausziehen, ausleeren und wieder einsetzten. Einmal in der Woche wird der ganze "Robbi" gereinigt. Aber auch das geht ganz einfach und schnell. Alles ist so konzipiert, das man es auseinandernehmen kann und mit den mitgelieferten Utensilien können die Bürsten ganz einfach gereinigt werden.

Es macht einfach Spaß - unter unserem Bett, da wo man so schlecht hinkommt, alles sauber. Meine Teppiche, so sauber wie noch nie. Ihr hört es: ich bin begeistert.

Ihr könnt noch mehr nachlesen auf meiner Produkttest-Seite.

Und wenn Ihr Fragen habt: her damit. Ich könnte noch viel mehr über Robbi schreiben...

https://youtu.be/ghd8WloliNo


#produkttest #saugroboter #hundehaare #Roomba #iRobot

0 Ansichten