Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

Anzeige

  • Barbara

Annas Tagebuch Nr. 8 -Gedanken zu Weihnachten

Man, das ist vielleicht eine komische Zeit zur Zeit. Frauchen ist irgendwie total nervig. Sie läuft hektisch herum und hat so Papierollen auf dem Arm. Und das bunte Papier wickelt sie um irgendwelche Sachen - Geschenke sagt sie. Wofür Geschenke? Mein Geburtstag war doch schon.... Für Weihnachten, sagt sie.

Was ist den Weihnachten? War glaube ich letztes Jahr auch schon mal. Ja, ich erinnere mich, da gab´s nen super Knochen. Frauchen, was ist denn Weihnachten?

......................... ok. Frauchen hat versucht, mir das zu erklären. Fest der Liebe und so. Aber das versteh ich jetzt trotzdem nicht. Ich hab euch doch immer lieb, nicht nur an Weihnachten...

Aber Frauchen hat mir erzählt, das das nicht bei allen so ist. Das ist sehr traurig. Sie sagt, es gibt so viele Tiere und Menschen, die leiden und unglücklich sind. Warum? Ich hab doch auch alle lieb (ok., nicht den blöden Köter aus der Nebenstrasse, aber der kann mir ja aus dem Weg gehen und gut is). Aber Frauchen sagt: die Menschen sind so unterschiedlich und verstehen sich deshalb nicht immer so gut. Und dann machen sie Stress miteinander. Weil sie nicht gelernt haben, tolerant zu sein. Tolerant, das ist ein schwieriges Wort, das kann ich auch nicht immer. Wenn ein Hund in mein Revier kommt und eine große Schnautze riskiert ..... dann zeig ich ihm, das meine größer ist. Ja, sagt Frauchen, und das ist das Problem: Anna, du fragst nicht, warum er eine große Schnauze riskiert. Vielleicht hat er nur Angst, oder er denkt, das das nicht dein sondern sein Revier ist?

Siehst du, deshalb ist es an Weihnachten schön, wenn viele versuchen, mal nur an die Liebe zueinander zu denken und anderen eine Freude zu machen.

Das finde ich schön! Also: ich habe Euch alle lieb und: frohe Weihnachten!


#tagebuch #boerboel #weihnachten #toleranz #liebe


29 Ansichten