Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

  • Barbara

Annas Tagebuch Nr. 11 - Mensch Frauchen...

Warum hast Du immer so komische Zeiten? Wenn ich dösen will, willst Du raus und laufen, wenn ich laufen will, willst du fernsehen oder am Computer sitzen. Irgendwas klappt da so ganz und gar nicht in der Verständigung. Daran müssen wir noch arbeiten.

Verstehst Du denn nicht: wenn ich an der Tür kratze will ich raus – sofort! Egal, ob ich vor 5 Minuten auch schon mal draußen war. Weil, ich muss ja den Garten bewachen und hab da was gehört!



Und dann, wenn wir mal einer Meinung sind und ich im Auto sitze, damit wir zu „unserem“ Wald fahren können, dann muss ich ja den Weg dahin bewachen – ist doch klar, oder?

Ich glaub, Frauchen ist das irgendwie nicht so klar. Wenn ich meine höchst wichtige Aufgabe erfülle und die Pferde oder Hunde ankündige (hey, ich kann wirklich laut bellen – da hab ich dann auch schon mal Respekt vor mir selber), die neben dem Auto her laufen, dann tut Frauchen immer so genervt. Könnt ihr Euch vorstellen, dass sie mich letztens, als Herrchen am Steuer saß, sogar mit Wasser bespritzt hat! So warm war es im Auto doch gar nicht – ich versteh nicht, was das wieder sollte. Und dann dieses dauernde „Nein“, wie soll ich denn da vernünftig aufpassen und Laut geben, wenn die Gefahr in mein Revier kommt? Und mein Revier ist ganz klar alles rund ums Haus, unser Weg zum Wald und unser Gassi-Weg in der Stadt. Das ist meins! Da hat mir kein anderer Hund rein zu schnüffeln!

Frauchen ist da ganz anderer Meinung. Seht Ihr, da sind wir wieder am Anfang – irgendwas klappt da so ganz und gar nicht in der Verständigung! Aber daran arbeiten wir noch, meint Frauchen dann immer…

Bis demnächst

Eure Anna

#revier #revierverhalten #bellen #tagebuch #hundeblog

129 Ansichten