Willkommen im Hundeblog

Wenn Ihr kommentieren oder Beiträgen folgen möchtet, könnt Ihr Euch mit Eurer Mailadresse oder Eurem Facebook-Account für den Blog registrieren. Mit der Registrierung stimmt Ihr meinen Datenschutzrichtlinien/Privacy Policy und der Nutzungsbedingung/Terms of Use für den Blog zu. Beides könnt Ihr bei der Registrierung über Links einsehen.

Beiträge können Werbung enthalten. Diese wird in meinen Beiträgen durch den Hinweis Werbung oder bei Affiliate-Links durch ein * gekennzeichnet.

Für den Inhalt der Beiträge meiner Gastautoren sind diese eigenverantwortlichund ich übernehme keine Haftung. Und jetzt: Viel Spaß

  • Barbara

Achtung Gift

Gefahr für unsere Hunde durch Zimmer- und Gartenpflanzen

In unserem Garten oder auch bei uns Zuhause oder auf dem Spaziergang lauern Gefahren für unsere Lieben. Es gibt viele Pflanzen, die wir wegen ihrer Schönheit bewundern und deshalb auch gerne zum Beispiel im Wohnzimmer aufstellen, die aber giftig für unsere Haustiere sind.

Ihr solltet in jedem Fall ein Problembewusstsein für giftige Pflanzen entwickeln, da insbesondere junge Hunde gefährdet sind, die neugierig alles anfressen.

  • Adlerfarn

  • Adonisröschen

  • Alpenveilchen

  • Alpenrose

  • Alraune

  • Amaryllis

  • Aralie

  • Avocado

  • Azalee

  • Becher-Primel

  • Begonie

  • Belladonnalilie

  • Besenginster

  • Bilsenkraut

  • Birkenfeige

  • Bittermandel

  • Bogenhanf

  • Christrose

  • Dieffenbachie

  • Drachenbaum

  • Eibe

  • Eisenhut

  • Engelstrompete

  • Fensterblatt

  • Feuerbohne

  • Ficus

  • Fingerhut

  • Giftsumach

  • Ginster

  • Glockenbilsenkraut

  • Goldregen

  • Granatapfel

  • Herbstzeitlose

  • Herkulesstaude

  • Holunder

  • Hundspetersilie

  • Jakobs-Kreuzkraut

  • Kakaobaum

  • Kirschlorbeer

  • Korallenbäumchen

  • Kornrade

  • Kronwicke

  • Krokus

  • Liguster

  • Thuja

  • Madagaskar-Immergrün

  • Maiglöckchen

  • Mohn

  • Mutterkorn

  • Nachtschatten

  • Nieswurz

  • Oleander

  • Pfaffenhütchen

  • Prachtlinie

  • Primel

  • Rhododendron

  • Riesen-Bärenklau

  • Rittersporn und - stern

  • Rizinus

  • Robinie

  • Rosinen

  • Safran

  • Schierling

  • Schlafmohn

  • Schneeball

  • Seidelbast

  • Stechapfel

  • Tabak

  • Tollkirsche

  • Tulpe

  • Wachholder

  • Walnuss

  • Wasserfenchel

  • Wüstenrose

  • Wunderstrauch

  • Wurmfarn

  • Zaunrübe

Pflanzen wie Herbstzeitlose, Engelstrompete und Fingerhut sind besonders toxisch.

Quelle: www.bellos-gesundheit.de/hundegifte-giftpflanzen


31 Ansichten