in Ihlienworth

Im Sommer 2017 durfte ich eine Woche Intensiv-Training in der Hunderschule von Eckard Wulfmeyer erleben.

Es hat mich sehr beeindruckt und ich habe viel für mich aus dem Training mitgenommen.

Anna bleibt jetzt im Auto sitzen und springt nicht sofort aus dem Kofferraum, wenn dieser geöffnet wird.

Auch läuft sie an lockerer Leine neben mir her (außer ein Hund kommt - daran müssen wir noch arbeiten).

Giftköder-Training gehörte auch dazu und Anna hat es sehr erfolgreich absolviert.

Wir hatten uns für ein Intensivseminar entschieden, weil das Pfotenland 3,5 Autostunden von uns entfernt liegt.

Also habe ich mich nach einer schönen Ferienhausunterkunft umgesehen und wurde in Otterndorf in der Nähe von Cuxhaven fündig.

Das Training erfolgt jeden Tag, jeweils eine Stunde am vormittag und am nachmittag oder aber auch mal zwei Stunden vormittags am Stück.

Ich glaube die meiste Arbeit hatten Eckard und seine Trainerinnen damit, mein Selbstvertrauen und mein Vertrauen in meinen Hund wieder aufzubauen.

Ich habe dort tolle Menschen kennengelernt und bin wirklich traurig, das sie so weit entfernt wohnen.

Ansonsten würde ich bestimmt regelmäßig zum Hundetraining dorthin gehen.

Eckard hat ein tolle Einstellung zu Hunden und mir vieles erklärt und nahegebracht.

Weitere Infos auf seiner Website. Einfach auf das Banner klicken oder bei Fragen auch gerne einfach eine Mail an mich.

Der Pfoten-Pfad
Der Pfoten-Pfad
Der Pfoten-Pfad
Der Pfoten-Pfad - Giftköder-Training